Einzigartige, zukunftsweisende Röntgentechnologie in 3D

Unsere
hauseigene digitale Volumentomographie erweitert die diagnostischen Möglichkeiten und reduziert das Operationsrisiko für den Patienten beträchtlich durch verbesserte präoperative Diagnostik, präzisere und risikoärmere OP-Planung. DVTs konstruieren im Computer ein exaktes 3-dimensionales Abbild der ausgewählten Region, woraus sich ein breites Anwendungsspektrum mit diagnostischen Vorteilen für Mund-, Kiefer-, Gesichtschirurgie, Kieferorthopädie als auch der Hals-Nasen-Ohrenheilkunde (z.B. Diagnostik der Kieferhöhlen) ergibt.

Konventionelle herkömmliche Röntgenbilder sind nur zweidimensional und beinhalten dazu auch immer eine gewisse Verzerrung, was den Abstand zu wichtigen Gewebedimension wie z.B. Nervlage, Kieferhöhle oder Knochenstruktur nicht exakt berechenbar macht. Das DVT mit der dritten Ebene hingegen gibt jedem Abstand detailgetreu wieder und es entstehen keine Verzerrungen.

Im Vergleich zu der herkömmlichen Computertomografie (CT) verbindet die DVT die Vorteile einer erheblich geringeren Strahlendosis mit höherer Auflösung, als auch einer sehr viel kürzeren Bestrahlungszeit
(DVT=25 Sekunden/CT=20 Minuten). Insbesondere bei der Planung eines operativen Eingriffes, wie bei der Implantologie ergeben sich bereits wertvolle Hinweise auf mögliche anatomische Besonderheiten, die im Rahmen einer Operation zu Komplikationen führen könnten.

Das in unserer Praxis genutze Implantatsystem „Nobel-Guide“ basiert auf der Auswertung des DVTs. Anhand des 3-D Bildes ist es uns möglich Ihre Implantate bereits virtuell in den Knochen einzubringen, ohne hierbei wichtige anatomische Strukturen zu verletzen.

Unser DVT „Picasso Trio“ beinhaltet drei Geräte in einem. Sowohl 3D Aufnahmen,Panoramaschichtaufnahmen, als auch Fernröntgenseiten- aufnahmen sind mit Unserem Gerät möglich. Nur sehr wenige Zahnarztpraxen bieten solch ein großes Spektrum der Radiologie an, da der Betrieb eines DVTs einer zusätzlichen ärztlichen Ausbildung bedarf, welche durch unsere Zahnärzte Dr. Eddie Thoneick & Dr. Maurice Thoneick erworben wurde. Von der Planung bis zur endgültigen Arbeit können Sie ganz entspannt alles in unseren Praxisräumen durchführen.

Ihr Vorteil ist ganz klar ersichtlich:

- Sie sparen sich den zusätzlichen Weg zum Röntgenologen

- Im Vergleich zum CT höhere Auflösung

- Im Vergleich zum CT geringere Strahlenbelastung

- Kürzere Bestrahlungszeit (DVT=25 Sekunden/CT=20 Minuten)

- computergestütze Implantatplanung anhand des DVTs
Unser hauseigenes Picasso Trio
3D-Aufnahme des Kiefers
Fernröntgenseitenaufnahme zur beispielsweise
kieferorthopädischen Planung
Optimale OPGCeph Bildqualität dank 2D Wechselsensor